Erstellt am 09.06.2020

Neue Studie zum Recruiting in Corona-Zeiten (kostenfrei)

kostenlos Personal - Sonstiges

Die Unternehmen in Deutschland rekrutieren auch in der Corona-Phase aktiv Personal. So haben 70 Prozent der suchenden Firmen seit Beginn der Kontaktbeschränkungen neue Mitarbeiter eingestellt. Weitere 14 Prozent wollen dies in den nächsten Wochen tun. Vier von fünf Arbeitgebern führten Bewerbungsgespräche am Telefon, über Videocalls und per Chat durch. Zu diesen Ergebnissen kommt die jüngste Online-Umfrage von index Research unter 515 Geschäftsführern und Personalverantwortlichen vom 12. bis 20. Mai.

Lediglich 16 Prozent der suchenden Unternehmen konnten während der Corona-Hochphase keine neuen Mitarbeiter einstellen. Die große Mehrheit rekrutierte trotz schwieriger Auftragslagen, Abstandsgeboten und Mund-Nasen-Etikette weiterhin Fachkräfte. Besonders hoch waren die Einstellungsquoten im Baugewerbe und Handwerk (76 Prozent), in der IT- und Internetwirtschaft sowie im Gesundheitswesen (jeweils 73 Prozent). Rund 60 Prozent der befragten Unternehmen führten Vorstellungsgespräche, selbstverständlich unter Einhaltung der Hygieneregeln, weiterhin im Office durch. Viele Firmen setzten bei der Personalauswahl auch auf Telefoninterviews (42 Prozent). Digitale Vorstellungsgespräche in Form von Videocalls (37 Prozent) waren ebenfalls beliebt. Interviews per Chat gab es kaum (3 Prozent).

77 Prozent der befragten HR-Verantwortlichen, die in der Corona-Phase digitale Bewerbungsgespräche einsetzten, führten bereits vor den Kontaktbeschränkungen Online-Interviews durch. 64 Prozent davon meinen, dass Vorstellungsgespräche via Videocall oder Chat den Bewerbungsprozess effizienter gestalten. Zudem finden 75 Prozent digitale Bewerbungsgespräche flexibler als analoge Interviews. Und mehr als vier von fünf Befragten stimmen der Aussage, digitale Vorstellungsgespräche werden uns auch nach der Corona-Phase begleiten, voll und ganz oder weitgehend zu. Dennoch halten 57 Prozent der Unternehmen Einstellungsgespräche im Online-Format für zu unpersönlich.

„Der War for Talents geht auch in der Corona-Phase weiter. Unternehmen aller Größen sollten deshalb im gesamten Recruiting-Prozess verstärkt auf digitale Kanäle setzen. Vor allem die sozialen Medien und spezielle Recuriting-Apps bieten enormes Potenzial“, erklärt Jürgen Grenz, Geschäftsführer der index Gruppe.

Interessierte können die Zusammenfassung der Studienergebnisse zum Recruiting in der Corona-Phase unter https://hr-marketing.index.de/studien/recruiting-in-der-corona-phase/ kostenfrei bestellen.

index Research index Research ist auf Personalmarktforschung spezialisiert. Mit den Themenbereichen Arbeitsmarkt, Stellenmarkt und Personal deckt index Research Fragestellungen aus dem gesamten HR-Bereich ab, von der Entwicklung und dem Erfolg von Stellenanzeigenschaltungen über Trends im Arbeits- und Bewerbermarkt bis hin zu spezifischen Fragestellungen des Personalbereichs in Unternehmen. index Research ist ein Service der index Internet und Mediaforschung GmbH mit Sitz in Berlin. index bietet Personalmarketing, Optimierung von Vertriebs- und Verkaufsprozessen und Personalmarktforschung aus einer Hand.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um die Kontaktdaten einzusehen.